StartseiteUncategorizedJahreshauptversammlung 2015

Jahreshauptversammlung 2015

Gut besucht war die Jahreshauptversammlung der Schützengesellschaft Neckarhausen 1937, bei der der erste Vorsitzende Eberhard Netzer die Mitglieder begrüßte.

Gemeinsam ließen die Sportschützen das Jahr 2014 Revue passieren: Trotz neuer Mitglieder, die den Verein auf 92 Personen anwachsen ließ, konnte dieser 2014 keine schwarzen Zahlen schreiben.

Positiver fielen hingegen die Sportveranstaltungen, Ausflüge und Feste aus. Der Schützenausflug im Juni war ein schönes Ereignis, welches für 2015 wieder auf der Agenda stehen wird. Des Weiteren konnten einige Erfolge bei den Landesmeisterschaften verbucht und viele erste Plätze erzielt werden.

Trotz schlechtem Wetter waren die Ortsmeisterschaften “Rund ums Schloss” mit 80 Einzelschützen und 20 Mannschaften gut besucht. Ein “Highlight des Jahres”, so Netzer, war das schon legendäre Grillfest und das Königsschießen.

Im September folgte der Besuch beim Kreisfest des Schützenvereins in Weinheim. Das Jahr klang aus mit dem Landeskönigsball mit Gefolge – einem weiteren alljährlichen Highlight der Schützengesellschaft – sowie der Jahrsabschlussfeier samt Tombola, der stimmungsvollen Weihnachtsfeier im sehr schön dekorierten Schützenhaus und der munteren Silvesterfeier.

Netzer bedankte sich herzlich bei allen Mitgliedern für Ihren hohen Einsatz und Ihr beständiges Engagement. Die Anwesenden honorierten dies mit lautem Applaus und einer humorvollen und ausgelassenen Stimmung.

Schüler mit Verpflichtungen

Martin Zimmer, neuer Jugendleiter in 2015, berichtete aus dem Jugendschützenressort, dass in 2014 einige Veranstaltungen leider nicht stattfanden aufgrund von schulischen Verpflichtungen.

Zimmer lobte jedoch die Teilnahme der Jugendlichen am 24-Stunden-Schwimmen: “Es ist nicht verkehrt, wenn sie auch mal was anderes machen, als nur ein Gewehr in die Hand zu nehmen”, meinte er augenzwinkernd.

Der Vorstandsvorsitzende brachte noch zwei Anträge vor, die der Unterdeckung der Vereinskasse entgegenwirken sollen: Die Schützen finanzieren ihre Teilnahme an den Kreismeisterschaften zukünftig selbst und ab 2016 soll eine Beitragserhöhung stattfinden. Schnell einig waren sich die Schützen bei dem ersten Antrag.

Über einen zweiten Antrag jedoch konnte auch nach einer Stunde Diskussion kein Konsens erzielt werden, so dass die Entscheidung darüber vertagt wurde.

Roland Müller löst Klaus Schmidtke als Schützenmeister ab. Ihre Ämter weiter bekleiden werden Horst Mohr (Schießleiter) und Manfred Nikutta (Schatzmeister). Helga Mohr springt für Denise Schmidtke als Pressewartin ein; die Kasse prüfen Reinhold Schlachter und Gerd Heil. Beisitzer sind Werner Rudolph, Bernd Braun, Wolfgang Dietrich und Klaus Schmidtke.

In diesem Jahr stehen neben den alljährlichen Aktivitäten wie dem Landesschützentag, dem Senioren-Treff, den Ortsmeisterschaften und den Deutschen Meisterschaften in Hannover, noch die Koordination der Termine der Sportschützen, darüber hinaus die Aktualisierung der Homepage und die Waffenpflege auf der Agenda. sus

Quelle: Mannheimer Morgen, Montag, 18.05.2015

 


Kommentare

Jahreshauptversammlung 2015 — Keine Kommentare

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.